Methodenintegrierende Arbeitsweise

Ich arbeite auf der Grundlage des personzentrierten Ansatzes, d.h. einfühlendes Verstehen, Wertschätzung und Transparenz sind meine Stärken.
Elemente der Körper-, Klang-, und Musiktherapie sowie Vorgehensweisen des systemischen Beratungsansatzes können integriert werden (z.B. Aufstellungen, Hypothesenbildung, Zirkularität).
Durch meine langjährige Erfahrung als Pädagogin ist es mir ein Anliegen, Kopf, Herz und Hand gleichermaßen in die Arbeit einzubeziehen. Beispiele:

Beziehungen

  • durch Visualisieren komplexer Bezüge und systemischer Zusammenhänge mit Hilfe von Skizzen oder Material (Figuren, Fäden…)
  • durch den Aufbau von begehbaren Systemlandschaften (Seile, Kegel, Steine, Podeste…)durch Explorieren von Kommunikationsweisen und Lösungswegen im Rollenspiel
  • durch Klänge zur Entspannung oder zum Wechsel der Symbolisierungsebene
  • durch Focusing wird die körperliche Resonanz in die Lösungsfindung einbezogen
  • durch Identifizieren der Mitglieder des Inneren Teams werden alle Ressourcen verfügbar

Vorteile und Wirkweise unterschiedlicher methodischer Vorgehensweisen werden von mir jeweils verdeutlicht und Sie entscheiden selbst, ob Sie sich darauf einlassen möchten.

Ihr Nutzen:

  • Sie gewinnen Klarheit und Erleichterung
  • Bilder, Wege und Lösungen werden sichtbar und bleiben eindrücklich in Erinnerung
  • Engagement, Freude und Begeisterung für Ihre beruflichen Aufgaben entfalten sich immer wieder neu.

                                             klangschalen